Die CULBASE Anwendung zur Erfassung von Stechmückenfängen ist eine internetbasierte Datenbank, die mit modernsten Webtechnologien realisiert wurde. Trotz sorgfältiger Implementierung ist eine volle Kompatibilität und optimale Darstellung nicht zwangsläufig für alle Plattformen und Internetbrowser gewährleistet. Daher empfehlen wir folgende grundlegende Systemvoraussetzungen:

  • Bitte benutzen Sie einen mordernen Internet-Browser wie z.B. Mozilla Firefox ab Version 4.x.x, Google Chrome ab Version 8.x.x oder Microsoft Internet Explorer ab Version 9. Weitere Browser wie z.B. Opera ab Version 10.x.x sind auch denkbar, wurden allerdings nicht weiter getestet. Die Verwendung des Internet Explorers in Version 6 oder darunter wird nicht unterstützt! Wird diese Version dennoch verwendet, ist mit teilweise massiven Darstellungsproblemen zu rechnen.
  • Der verwendete Browser muss Cookies akzeptieren und Javascript ausführen. Sind beide Features im jeweiligen Browser deaktiviert, ist eine Benutzung der CULBASE Anwendung nicht möglich!
  • Des Weiteren muss der Browser eingebettete Frames (iframes) unterstützen. Die Webseite wurde für eine minimale Desktopauflösung von 1024x768 Bildpunkten optimiert. Höhere Auflösungen sind zu empfehlen, niedrige sollten vermieden werden.
  • Die Addresse der Webseite (https://culbase.fli.bund.de) sollte in allen zusätzlichen Pop-Up-Blockern explizit in die Ausnahmeliste hinzugefügt werden.
  • Navigieren Sie in der CULBASE Anwendung primär mit den zur Verfügung stehenden Schaltflächen! Sehen Sie bitte von der Verwendung der Standardnavigationstasten des entsprechenden Internet-Browsers (Vorwärts, Zurück, F5-Taste etc.) ab. Diese sind hier nur eingeschränkt nutzbar, da die Webseite auf asynchrones Laden von Inhalten ausgelegt ist (AJAX).
  • Es wird eine gesicherte Verbindung via SSL verwendet. Eventuell ist es in Ihrem Browser notwendig, dass Sie das entsprechende Sicherheitszertifikat explizit akzeptieren müssen, bevor Sie die Seite benutzen dürfen.
  • Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall zunächst Ihren lokalen IT-Systemadministrator.